MENU

2.3 Rutherford: Kern-Hülle-Modell

Atome bestehen aus:

  • sehr kleinen, positiv geladenen Kern
  • negative kugelförmige Elektronenhülle
  • die Elektronen bewegen sich mit hoher Geschwindigkeit um den Kern.

    Ein Atommodell, das zwischen Atomkern und Elektronenhülle unterscheidet, wird als Kern-Hülle-Modell bezeichnet.

Die Teilchen, aus denen ein Atom besteht, bezeichnet man als Elementarteilchen (Protonen, Neutronen und Elektronen). 

 

2.3.1 Der Atomkern

 

  1. Der Atomkern ist aus Protonen und Neutronen aufgebaut.
  2. Die Protonenzahl stimmt mit der Ordnungszahl eines Elements und der Kernladungszahl überein.
    Bsp.: Fluor = ₉F: 9 Protonen: Ordnungszahl und Kernladungszahl = 9, Elektronenanzahl = 9.
  3. Nukleonenzahl: Anzahl der Protonen + Anzahl der Neutronen im Atomkern.
    Bsp: Die Nukleonenzahl von Fluor ¹⁹F ist 19 ⇒ 9 Protonen und 10 Neutronen
  4. Massenzahl
    Die Atommasse ist angenähert die Summe der Protonen- und Neutronenmasse. Die Masse der Elektronen ist außerordentlich klein.
  5. Schreibweise

Schreibweise - Atomkern - Elementarteilchen

Na, alles verstanden? Hier gibt es einen Ausschnitt eines Übungsarbeitsblattes. Hinter dem Slider ist dann die Lösung: 

03 02 01 ab elementarteilchen 26 27 26