3 Edelgasregel

Problem: Wie kann man die Summenformel der Synthese von Wasser ableiten? 2 H₂ (g) + O₂ (g) → 2 H₂O (l)

Teilproblem: Warum liegen Edelgase atomar vor, während gasförmige Elemente molekular vorliegen?

Edelgas-Atome besitzen eine Elektronenhülle mit vollständig besetzter Außenschale. Diese Elektronenverteilung, die Edelgaskonfiguration, ist besonders günstig. Edelgas-Atome gehen deshalb kaum Bindungen ein.

Elemente anderer Hauptgruppen sind bestrebt, die „Edelgaskonfiguration“ zu erreichen und bilden deshalb Moleküle.

 03 00 00 tabelle edelgasregel

Edelgas-Regel: Atome sind bestrebt, die Elektronenkonfiguration der Edelgase zu erreichen.
Bsp.: Wasserstoffatom im H₂-Molekül besitzt die Elektronenkonfiguration von Helium (2 Valenzelektronen).

„Oktett“-Regel: Bei Nichtmetall-Atomen ist in Molekülen die Gesamtzahl der bindende und der nichtbindenden Elektronen in der Regel acht. Ein Atom hat dann Edelgaskonfiguration, wenn es 4 Elektronenpaare in der Valenzschale besitzt.
Bsp.: Fluoratom (vgl. Tabelle) im F₂-Molekül besitzt die Elektronenkonfiguration von Neon.

Übung: Wie erfüllt das Sauerstoff-Molekül diese Regel? O₂ 

Das ist vielleicht noch etwas schwierig zu verstehen, aber spätestens beim nächsten Thema, der Atombindung, wird es klarer. ?

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.