MENU

4.1 Die HNO-Regel (HNO7-Regel)

Info: Was blau geschrieben ist, dient zur Erklärung und muss nicht unbedingt in das Heft geschrieben werden.

atomar: das bedeutet, dass ein Element als einzelnes Atom vorliegt. Das gilt zum Beispiel für die Edelgase (VIII Hauptgruppe).

Übung: Zeichne die Edelgase der 1. bis zur 6. Hauptgruppe in Lewisformel: 

Aber was ist mit den anderen Nichtmetall-Elementen? Auch die wollen natürlich die Edelgas-Regel einhalten. Dafür gehen diese auch Atombindungen (Elektronpaarbindungen) ein. Je nach Element kann das sehr einfach sein oder eher etwas komplexer.

Für die Schule ist es recht einfach (aber auch ein wenig willkürlich): Ihr müsst nur folgende Elemente euch merken: Wasserstoff (H), Stickstoff (N), Sauerstoff (O) und die Halogene (F, Cl, Br, I, At)

Aber bei so vielen Elementen ist das gar nicht so einfach. Deshalb gibt es die „HNO-Regel“; das ist keine offiziell Regel sondern eher eine Eselsbrücke. HNO als Begriff im Alltag bedeutet ja eigentlich „Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde“. Nun hat Hals-Nasen-Ohrenheilkunde nichts mit unserer Regel zu tun. Aber die Buchstaben passen sehr gut. Deshalb jetzt die Regel:

Die HNO-Regel (Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde) besagt, dass

  • H (Wasserstoff)
  • N (Stickstoff)
  • O (Sauerstoff)
  • Halogene (7. Hauptgruppe: Fluor, Chlor, Brom, Iod, Astat)

als zweiatomiges Moleküle vorkommen.

Übung: Zeichne alle Elemente, für die die HNO-Regel gilt in Lewis-Formel.

Soweit also die HNO-Regel. Bitte beachtet diese in Zukunft und zeichnet, wann immer Wasserstoff, Stickstoff, Sauerstoff oder Halogene elementar vorkommen diese als Molekül und nicht atomar.

Info: 

Was ist mit den anderen Nichtmetall-Atomen, wenn sie elementar vorliegen? Sind das dann einzelne Atome?

Nein, aber viel komplexer. Manche Elemente kommen in verschiedene Modifikationen vor. Kohlenstoff kommt z.B. als Graphit und Diamant vor (desweiteren Fullerene oder amorpher Kohlenstoff). Das sind große Moleküle.

Schwefel liegt als S₈, in einer sogenannten „Kronenstruktur“ vor:

 04 01 00 ta schwefel lewis

schwefel

Auch Phosphor gibt es in unterschiedliche Modifikationen. So kommt zum Beispiel der weiße Phosphor als P₄ vor. Daneben gibt es z.B. noch amorpher oder polymeren schwarzen Phosphor.

Hier das Beispiel für weißen Phosphor P₄:

04 01 00 ta weisser phosphor

04 01 00 ta phosphor

Wie genau jetzt Schwefel, Phosphor, Kohlenstoff, etc. elementar aussieht, braucht ihr euch nicht merken. Wichtig (für die Schule) sind nur die Elemente der HNO-Regel.

Die anderen Elemente, die nicht zur HNO-Regel gezählt werden, darf man atomar schreiben.