MENU

4.2 Intermediärer Erbgang

Bsp.: Rotes Löwenmäulchen

Für einige Merkmalsformen gilt jedoch unvollständige Dominanz: Hier zeigen die F1-Hybriden ein Erscheinungsbild, das zwischen den beiden elterlichen Phänotypen liegt, also intermediär ist.

Hier einmal den möglichen Erbgang: 

Aufgabe: Vervollständige die Abbildung. 

03 ta intermediaer aufgabe 

 

4.3 Kodominanz

Beide  Allele exprimieren unabhängig voneinander ihren Phänotyp.

Bsp.: Blutgruppen beim Menschen (= individuellen Zusammensetzung der Glykolipide oder Proteine (Eiweiße) auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen). Bisher 35 anerkannte Blutgruppensysteme (z.B. AB0, Rhesusfaktor)

Hier: MN-System (2 spezifische Kohlenhydrate auf der Oberfläche). Es gibt 3 Blutgruppen: M, N und MN

03 kodominant mh blutgruppe

Beachte: Häufig ist es nicht so klar, welche Art (Kodominanz, intermediär, dominant rezessiv) von Erbgängen vorliegen.

 

4.4 Multiple Allele

Die meisten Gene kommen in mehr als zwei allelen Forrnen vor.Bsp.: Blutgruppen: AB0-System: 2 Kohlenhydrate auf Erythrocyten

3 Allele:

  • Dominant für A: IA
  • Dominant für B: IB
  • Rezessiv: i

03 multiple allelet ab0 blutgruppe

Info: Pleiotrop: Ein Gen verursacht mehrere Merkmale.

4.5 Polygene Vererbung

Keine Entweder-Oder-Klassifizierung, sondern graduell (zwei oder mehrere Gene wirken zusammen).