MENU

5.0.1 Elektroneutralität 

Elektroneutralität: Stoffe, die aus Ionen aufgebaut sind, sind elektrisch neutral, das heißt es müssen gleich viel positive wie negative Ladungen.

Beispiel: Betrachten wir ein Stoff der aus folgende Ionen aufgebaut ist: Na¹⁺  und O²⁻ .
Die Ladung dürfen wir nicht so einfach verändern, da die Edelgasregel erfüllt werden soll. O¹⁻ oder Na²⁺  sind somit falsch.
Wir können also nur die Anzahl der Ionen verändern. Dabei nimmt man das kleinste gemeinsame Vielfache.

Die Gesamtladung muss 0 ergeben. Folglich brauchen wir 2 Na¹⁺  und 1 O²⁻  um einen neutralen Stoff zu erhalten.

03 waage natrium sauerstoff

Lösung:

  • Natriumoxid =          2 Na¹⁺  + 1 O²⁻ 
  • Verhältnisformel =   Na₂O₁  = Na₂O 

Da Chemiker von Natur aus faul sind ( ;-) ), schreiben sie nie die 1.                           

Name: Natriumoxid (DinatriumoxidNatriummonooxid)

Ionenschreibweise: 2 Na¹⁺  +  O²⁻ 

Aufgaben: Benenne entsprechend der Abbildung die (a) Ladung der Ionen, (b) Ionenschreibweise und (c) Verhältnisformel; Hast Du Schwierigkeiten bei dieser Aufgabe, dann befülle in Gedanken die Waage.

Aufgabe 1: Lithium-Ionen und Fluorid-Ionen

03 waage natrium fluor ohne

 

Aufgabe 2: Barium-Ionen und Schwefel-Ionen

03 waage barium sulfid ohne

 

Aufgabe 3: Aluminium-Ionen und Sauerstoff-Ionen

03 waage aluminium sauerstoff ohne

 

Aufgabe 4: Magnesium-Ionen und Brom-Ionen

03 waage magnesium brom ohne